Die Lottersteighütte

Die für unseren Sportverein namensgebende, traditionelle Lottersteighütte ist ideeller Mittelpunkt und Wanderquartier unserer Gemeinschaft.


Sie liegt idyllisch am ehemaligen Steinbruchweg oberhalb der Elbe zwischen Kurort Rathen und Königstein im Nationalpark "Sächsische Schweiz".

Das Gebäude war ursprünglich Teil der Schulhainbrüche der Stadt Königstein. Nach der Steinbruchzeit wurde es 1915 zur Sportstätte und als Übernachtungsquartier umgebaut und als Oswald-Sohre-Hütte genutzt, später im Bezug auf den nahe gelegenen Bergpfad in Lottersteighütte umbenannt. Seit 1954 wurde die Nutzung als rustikales Wanderquartier durch unsere Sportfreunde als Sektion "Wandern und Bergsteigen" unter verschiedenen, den Zeitläuften geschuldeten Vereinsdächern, ehrenamtlich fortgeführt. Informationen zur Nutzung finden Sie in unserem Informationsblatt. Bei Interesse an unserer Arbeit oder für Nutzungsanfragen setzen Sie sich bitte mit unserem Hüttenwart oder den Sportfreunden vor Ort in Verbindung.

Die Aussicht vor der Lottersteighütte ins Elbtal und auf das Basteimassiv gehört zu den schönsten und anerkannt schützenswerten in der Sächsischen Schweiz.